Saint-Sulpice-de-Favières

From SantiagoWiki.eu
Jump to: navigation, search
Land: Frankreich
Region: Ile-de-France
Département: Essonne
Koordinaten: 48.5411 N 2.1785 E
Höhe (m ü. NN): 62-159 m
Fläche (in km2): 4,37 km²
Einwohner: 300
Postleitzahl: 91910
Wikipedia (DE): St-Sulpice-de-Favières (DE)
Wikipedia: St-Sulpice-de-Favières
(ohne "Datei:")


Geschichte

Als Wallfahrtsort besitzt der bescheidene Ort eine bedeutende got. Kirche.

Kirchen

St-Sulpice

St-Sulpice ( 1260 begonnen, Anfang 14. Jh. vollendet) ist ein äußerst vollkommene Bau mit einen prachtvoll gegliederten Chor, mit drei Fenstergeschossen, einem schönen Glockenturm und ein leider stark beschädigtes Hauptportal. Das Kirchenschiff wird von Seitenschiffen flankiert. Mehrere Glasfenster sind noch urspr. Im erhöhten Chor ist ein Chorgestühl (16. Jh.) und ein Retabel (17. Jh.). Eine Treppe im linken Seitenschiff führt hinunter zu einer kleinen Kapelle, dem Rest der Kirche aus dem 12. Jh. In ihr werden die Reliquien des hl. Sulpice verwahrt.

Sie gilt als die schönste Dorfkirche Frankreichs.

Sehenswürdigkeiten

Sonstige Infos

Heilige

Legenden

Pilger

Logistik

Refugios

Campingplätze

Supermärkte

Quellen und weitere Infos

Anmerkungen

Einzelnachweise

Literatur

Links