Lusignan (Vienne)

From SantiagoWiki.eu
Jump to: navigation, search
Land: Frankreich
Region: Poitou-Charentes
Département: Vienne
Koordinaten: 46.4362 N 0.1227 E
Höhe (m ü. NN): 99-159 m
Fläche (in km2): 37,82 km²
Einwohner: 2.600
Postleitzahl: 86600
Wikipedia (DE): Lusignan (DE)
Wikipedia: Lusignan
Website des Ortes: Ort Lusignan
(ohne "Datei:")


Geschichte

929 ist Lusignan erstmals urkundl. erwähnt. Die weitverzweigte Adelsfamilie von Lusignan, die bis ins 10. Jh. zurückreicht, war im 11. Jh. eng mit den Kreuzzügen verbunden. Guido und Aimerich wurden dadurch zu Königen von Jerusalem und Zypern. Es ging auch anders aus: Hugo VII. starb in Palästina, Hugo VIII. geriet bei Tripolis in Gefangenschaft, Hugo X. starb bei Damietta, Hugo XI. vor Tunis.

Kirchen

ND-et-St-Junien

ND-et-St-Junien (11./12. Jh.) besitzt einen gedungenen Turm mit vielen kleinen Säulen. Er ruht auf einer Kuppel mit Gewölbekappen. Im Innern zeigen die Kapitelle Pflanzen und Tiere. Das nördl. Querschiff und die Außenmauern der Kirche gehen auf den Bau des Grafen Hugo IV. (1025) zurück. Die übrigen Teile, einschließlich der Krypta stammen vom Ende des 12. Jh. Am Portal der Sakristei ist die Darstellung eines Gladiatorenkampfes zu sehen.

Sehenswürdigkeiten

  • 1495: In Lusignan findest du eine Burg, die ist schön.
  • 1531: In Lusignan ist ein Schloss, auf dem die Königin gewohnt hatte. Sie war oben ein Mensch und unten ein Fisch, was sehr verwunderlich ist.

Sonstige Infos

Heilige

Legenden

Hier soll sich ein Mann mit einer Fee verheiratet haben, die oben Mensch und unten Fisch gewesen war.

Pilger

Logistik

Refugios

Campingplätze

Supermärkte

Quellen und weitere Infos

Anmerkungen

Einzelnachweise

Literatur

Links