La Souterraine

From SantiagoWiki.eu
Jump to: navigation, search
Land: Frankreich
Region: Limousin
Département: Creuse
Koordinaten: 46.2376 N 1.4857 E
Höhe (m ü. NN): 284-456 m
Fläche (in km2): 37,07 km²
Einwohner: 5.500
Postleitzahl: 23300
Wikipedia (DE): La Souterraine (DE)
Wikipedia: La Souterraine
Website des Ortes: Ort La Souterraine
(ohne "Datei:")


Geschichte

Der Ort wurde nach der 1017-1022 erneuerten Krypta seiner Kirche benannt („die Unterirdische“). Eine Rue und Place St-Jacques erinnern noch heute an die großen Pilgerzeiten und daran, dass es eine Pilgerstation war.

Kirchen

ND-de-l'Assomption

ND-de-l'Assomption (12. Jh.) weist mit ihren maurischen Zackenbögen maurische Einflüsse auf. Im 100jährigen Krieg wurde sie mehrfach beschädigt und wieder aufgebaut. Der Kirchturm, wie auch das Querhaus und der Chorraum stammen aus dem 13. Jh. - In dem teils rom., teils got. Innern sind einige schöne Kapitelle (um 1020) im Chor und eine Unterkirche. Bemerkenswert ist das doppelte Querschiff mit einer ovalen Kuppel und der Altar (12. Jh.). Eines der bunten Glasfenster zeigt den hl. Jakobus als Pilger. Spätere Restaurierungsarbeiten (19. Jh.) veränderten die Kirche erheblich. Die Krypta wurde um einen galloröm. Brunnen errichtet.

Sehenswürdigkeiten

Porte St-Jean (14. Jh.) ist das schönster der 6 erhaltenen Stadttore, durch die man noch heute in die Stadt gelangt. Sie wird von zwei zinnenbekrönten Türmen flankiert.

Porte de la Prison ist das 2. schöne Stadttor. Ihr wuchtiger Turm (13. Jh.) diente bis 1860 er als Gefängnis.

Sonstige Infos

Heilige

Legenden

Pilger

Logistik

Refugios

Campingplätze

Supermärkte

Quellen und weitere Infos

Anmerkungen

Einzelnachweise

Literatur

Links