JOSM: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SantiagoWiki.eu
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 16: Zeile 16:
 
Ich habe folgende Erweiterungen nachinstalliert:
 
Ich habe folgende Erweiterungen nachinstalliert:
 
* [[photo_geotagging]] = schreibt Geo-Daten in die Bilder
 
* [[photo_geotagging]] = schreibt Geo-Daten in die Bilder
 +
* opendata = emöglicht es JOSM, offene Datenformate (csv, xls, ods, kml, kmz, shp, mif) in eine .osm-Datenebene einzulesen.
  
 +
=== Arbeiten mit JOSM ===
 +
JOSM ist '''das''' Werkzeug für alle, die mit OSM arbeiten. Er eröffnet dem Nutzer viele Möglichkeiten. Hiervon nutze ich diese:
 +
 +
==== Geo-Daten in die Exif der Bilder schreiben ====
 +
Die Seite [[photo_geotagging]] beschreibt, wie dies abläuft.
 +
 +
==== Route mit einer Reihe von Zielen ====
 +
Wer eine Reihe von Ziele mit GPS-Geräten anfahren will, kann wie folgt vorgehen:
 +
# GPS-Daten der Ziele sammeln <br>  Die zu besuchenden Ziele in eine Excel-Tabelle mit folgenden Angaben eintragen: Name des Ziels, Art des Ziels, GPS-Breitengrad, GPS-Längengrad
 +
# Daten sortieren <br>  Die Reihenfolge festlegen, in der die einzelnen Ziele anzufahren sind. Dies kann man in der Reihenfolge der Einträge machen oder den Dateinamen eine "01" bis "99" bzw. eine "001" bis "999" voranstellen und dann die Einträge aufsteigend sortieren lassen. - Hilfreich ist es, wenn die Ziele in der Reihenfolge stehen, in der sie angefahren werden sollen.
 +
# Die fertige Datei als CSV-Datei mit UTF-8-Zeichensatz abspeichern<ref group="Anm.">Sollte der UTF-8-Zeichensatz nicht möglich sein, kann man mit dem kostenlosen Programm "Notepad++" die Datei in den UFT-8-Zeichensatz konvertiert werden.</ref>
 +
# Die Spalten umbenennen in: name, art, latitude, longitude
 +
# Die CSV-Datei in [[JOSM]] laden (OpenData-Plugin erforderlich)
 +
# Die Datei als GPX-Datei exportieren (mit Strg-E)
 +
# Diese GPX-Datei auf das Navi oder das Handy mit OsmAnd übertragen. <br>  Bei Garmin-Geräten muss diese GPX-Datei in das Verzeichnis "Garmin" der microSD-Karte kopiert werden. Nach dem Einschalten des Garmin-Gerätes liest dieses die Zieltpunkte automatisch ein. Sie können dann über "Zieleingabe" - "Favoriten" (nüvi 2495) oder "Wegpunktmanager" (etrex 30) aufgerufen werden.
  
  

Aktuelle Version vom 8. Juli 2019, 15:06 Uhr

JOSM (Java OpenStreetMap Editor) ist ein für die Bearbeitung von OpenStreetMap (OSM) entwickelter Offline-Editor für Geodaten für fortgeschrittene Benutzer. Laut Nutzungsstatistiken beträgt sein Anteil an OSM-Bearbeitungen etwa 67 Prozent.

JOSM installieren

Das kostenlose Programm JOSM ist leicht zu installieren:

  1. vergewissern, dass die aktuelle Version von Java auf dem Rechner installiert ist, ggf. installieren.
  2. von https://josm.openstreetmap.de/wiki/De%3ADownload die Datei "setup.exe" herunterladen.
  3. die Datei "setup.exe" starten, ein paar Eingaben machen
  4. läuft JOSM in der Grundkonfiguration

Erweiterungen für JOSM

JOSM besitzt zahlreiche kostenlose Erweiterungen, die man je nach eigenem Bedarf nachinstallieren kann. Einen Überblick über die zur Verfügung stehenden Erweiterungen findet man auf diesem Wege:

  1. "Bearbeiten" - "Einstellungen" anklicken / oder F12 drücken
  2. das Icon mit der Steckdose und dem Stecker anklicken

und schon kann man sich die zur Verfügung stehenden Erweiterungen von JOSM ansehen.

Ich habe folgende Erweiterungen nachinstalliert:

  • photo_geotagging = schreibt Geo-Daten in die Bilder
  • opendata = emöglicht es JOSM, offene Datenformate (csv, xls, ods, kml, kmz, shp, mif) in eine .osm-Datenebene einzulesen.

Arbeiten mit JOSM

JOSM ist das Werkzeug für alle, die mit OSM arbeiten. Er eröffnet dem Nutzer viele Möglichkeiten. Hiervon nutze ich diese:

Geo-Daten in die Exif der Bilder schreiben

Die Seite photo_geotagging beschreibt, wie dies abläuft.

Route mit einer Reihe von Zielen

Wer eine Reihe von Ziele mit GPS-Geräten anfahren will, kann wie folgt vorgehen:

  1. GPS-Daten der Ziele sammeln
    Die zu besuchenden Ziele in eine Excel-Tabelle mit folgenden Angaben eintragen: Name des Ziels, Art des Ziels, GPS-Breitengrad, GPS-Längengrad
  2. Daten sortieren
    Die Reihenfolge festlegen, in der die einzelnen Ziele anzufahren sind. Dies kann man in der Reihenfolge der Einträge machen oder den Dateinamen eine "01" bis "99" bzw. eine "001" bis "999" voranstellen und dann die Einträge aufsteigend sortieren lassen. - Hilfreich ist es, wenn die Ziele in der Reihenfolge stehen, in der sie angefahren werden sollen.
  3. Die fertige Datei als CSV-Datei mit UTF-8-Zeichensatz abspeichern[Anm. 1]
  4. Die Spalten umbenennen in: name, art, latitude, longitude
  5. Die CSV-Datei in JOSM laden (OpenData-Plugin erforderlich)
  6. Die Datei als GPX-Datei exportieren (mit Strg-E)
  7. Diese GPX-Datei auf das Navi oder das Handy mit OsmAnd übertragen.
    Bei Garmin-Geräten muss diese GPX-Datei in das Verzeichnis "Garmin" der microSD-Karte kopiert werden. Nach dem Einschalten des Garmin-Gerätes liest dieses die Zieltpunkte automatisch ein. Sie können dann über "Zieleingabe" - "Favoriten" (nüvi 2495) oder "Wegpunktmanager" (etrex 30) aufgerufen werden.


Anhang

Anmerkungen

  1. Sollte der UTF-8-Zeichensatz nicht möglich sein, kann man mit dem kostenlosen Programm "Notepad++" die Datei in den UFT-8-Zeichensatz konvertiert werden.

Einzelnachweise