Issoudun

From SantiagoWiki.eu
Jump to: navigation, search
Land: Frankreich
Region: Centre
Département: Indre
Koordinaten: 46.9482 N 1.9918 E
Höhe (m ü. NN): 122-161
Fläche (in km2): 36,60 km²
Einwohner: 13.000
Postleitzahl: 36100
Wikipedia (DE): Issoudun (DE)
Wikipedia: Issoudun
Website des Ortes: Ort Issoudun
(ohne "Datei:")


Geschichte

Die kelt. und galloröm. Siedlung verfiel in der merow. Zeit. Im 11. Jh. wurde hier eine Burg errichtet, um die sich der Ort bildete. Im 12. Jh. gab es schon die Abtei ND und die Kollegiatskirche St-Cyr. Im 100jährigen Krieg wurde es kaum beschädigt und kam im 15. Jh. zur wirtschaftl. Blüte mit 8 Jahrmärkten.

Kirchen

Kathedrale

Sehenswürdigkeiten

Sonstige Infos

Issoudun ist Wallfahrtsort und Zentrum der Herz-Jesu-Mystik, die Maria als Mediatrix mit einbezieht, sowie Ausgangspunkt eines bis heute äußerst aktiven missionarischen Apostolats.
Seit 1857 wird hier eine ND-du-Sacré-Coeur verehrt. Dies verband Herz-Jesu-Verehrung mit Marienfrömmigkeit. Am 31. Mai und 8. Sep. sind die beiden großen Wallfahrtstage mit ca. 15.000 Pilgern.

Heilige

Legenden

Pilger

Logistik

Refugios

Campingplätze

Supermärkte

Quellen und weitere Infos

Anmerkungen

Einzelnachweise

Literatur

Links