Homorod

From SantiagoWiki.eu
Jump to: navigation, search


Die Kirche (16. Jh.) von Homorod (Hamruden) ist nicht geostet, sondern ihr Chor ist im Süden. Da der Ostchor in einen Wehrturm umgebaut werden musste, war diese Veränderung notwendig. Im alten Chorraum sind gut erhaltene Fresken aus 3 Epochen. Ein Fresko zeigt den Tetramorph, 4 Evangelisten in einer Gestalt. Die Kirche besitzt eine Krypta. Die fast quadratische Ringmauer hat in jeder Ecke einen Wehrturm, 3 quadratische und einen 5-eckigen, dem 4 Seiten über die Burgmauer hinaus ragen.[1]




Anhang

Anmerkungen


Einzelnachweise

  1. Georg Oprescu: Die Wehrkirchen in Siebenbürgen. Dresden 1961, 59-61.