Fréjus

From SantiagoWiki.eu
Jump to: navigation, search


Das Konzil von Valence (374) erwähnt eine Gemeinde in Fréjus.[1]

In der 2-schiffigen Kathedrale ist das Südschiff Maria geweiht, das Nordschiff dem hl. Stephan.[1]

Der Kreuzgang (13. Jh.) besaß ein 2. Stockwerk, das nur teilweise erhalten ist. Die Arkaden ruhen auf Marmorsäulen mit Blattwerkkapitellen. Die Kiefernholzdecke wurde im 14. Jh. bemalt. [1]


Anhang

Anmerkungen


Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Josef Sudbrack: Kreuzgänge. Ordnungen des Lebens. Würzburg 1983, 24.