Coimbra

From SantiagoWiki.eu
Jump to: navigation, search


Coimbra stand bis 1064 unter maurischer Herrschaft. Daher wurde die von frz. Baumeistern 1160-1170 errichtete "Alte Kathedrale", heute Sé Velha, als Wehrkathedrale errichtet. Sie gilt als eines der bedeutendsten rom. Bauwerke Portugals.[1]

Der Kreuzgang (13.Jh.) wurde in der Renaissance weiter ausgebaut. Rom. Doppelbögen auf Säulen mit Kapitellen und breitem Abakus bilden die Akraden.[1]



Anhang

Anmerkungen


Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Josef Sudbrack: Kreuzgänge. Ordnungen des Lebens. Würzburg 1983, 20.