Bonneval

From SantiagoWiki.eu
Jump to: navigation, search
Land: Frankreich
Region: Centre
Département: Eure-et-Loir
Koordinaten: 48.1810 N 1.3864 E
Höhe (m ü. NN): 112-175 m
Fläche (in km2): 28,82 km²
Einwohner: 4.600
Postleitzahl: 28800
Wikipedia (DE): Bonneval (DE)
Wikipedia: Bonneval
Website des Ortes: Ort Bonneval
(ohne "Datei:")


Geschichte

Unter Karl dem Kahlen wurde hier eine Abtei gegr. Sie erhielt 827 die Reliquien von Marcellinus und Petrus. 875 folgten die Reliquien des Florentinus und Helerius für die Kapelle St-Sabinus. Damit wurde Florentinus Patron der Abtei. Die Normannen zerstörten Bonneval und die Mönche flohen nach Châteaudun. Die Abtei scheint 977-996 von Otto I. von Blois neu errichtet worden zu sein. Die Ausstrahlung der Abtei, die zum Landesausbau beigetragen hat, war beträchtlich. Viele Päpste und Könige gewährten der Abtei ihren Schutz. Im 100jährigen Krieg wurde die Abtei von den Engländern verwüstet (u.a. 1425 und 1425). Calvenisten zerstörten 1568 die zur Kommende herabgekommene Abtei. Es blieb nur ein befestigtes Tor erhalten.

Eine Burg ist seit 11. Jh. bezeugt. 1265 wurde eine jüd. Gemeinde erwähnt. Mitte 13. Jh. zählte die Siedlung 4 Pfarreien.

Bonneval besitzt 2 got. Häuser, sowie eine ehem. Befestigungsanlage. Über die Loir führt eine alte Brücke.

Kirchen

Kirche

ND (13. Jh.) mit rom. Apsis und got. Schiff spiegelt den Umbruch zwischen den Epochen wider. Sie ist 47 m lang, im Westen 20 m und im Osten 19 m breit. Der Vierungsturm ist 65 m hoch. Die ersten 3 Strebepfeiler besitzen groteske Wasserspeier. Der Giebel (16. Jh.) ist mit Schnörkel geschmückt. Das Gewölbe des got. Mittelschiffs ruht auf 12 Säulen. Einige von ihnen sind seit der Überschwemmung von 1665 unausgeglichen. Am 1. li. Kapitell sind Menschenköpfe zu sehen. Über dem Triforium sind die Fenster. Im Seitenschiff li. ist eine Kapelle Maria, re. dem hl. Gilles geweiht, beide sind Schutzpatrone der Pfarrei.

Über dem Hauptaltar ist eine Rosette, deren Glasmalerei (1871) die Schutzpatrone der Krichen und Kapellen von Bonneval zeigt: Jesus über Maria in der Mitte, Michael, Martin, Moritz und Jakobus li., Rochus, Joh., Lorenz und Gilles re.

Alle übrigen Fenster wurden 1885-1893 geschaffen, einige sind noch jünger. Neben der Orgel sind 2 große Bilder aus dem Speisesaal der Mönche: die Brotvermehrung und Jesus mit einem Aussätzigen.

Sehenswürdigkeiten

nördl. und östl. (der Abteikirche) sind Dolmen

Sonstige Infos

Heilige

Legenden

Pilger

Logistik

Refugios

Campingplätze

Supermärkte

Quellen und weitere Infos

Anmerkungen

Einzelnachweise

Literatur

Links